Guide für einen privaten Austausch

19:39


Longtime no see….
Aber da bin ich wieder und melde mich mit einem weiteren Austauschjahr Update und zwar hatten sich einige eine Art ‚Guide‘ für ein privat organisiertes Austauschjahr gewünscht.  Diesem Wunsch möchte ich natürlich gerne nachgehen!  Ihr müsst aber wissen, dass es auch Nachteile gibt und ich bestimmt nicht den perfekten Weg kenne um ein Austauschjahr zu organisieren.  Aber nun genug davon und weiter zum Post ;)
Ich habe mich ungefähr vor einem Jahr entschieden, das Austauschjahr privat zu organisieren, dies hatte mehrere Gründe aber vor allem hatte ich dabei den finanziellen Aspekt im Auge, denn Austauschjahre sind ungemein teuer, grade England, Schottland und Irland sind ziemlich teuer. Ich kann  jedem empfehlen vor dieser Entscheidung die JuBi zu besuchen und sich die Angebote dort einmal anzuschauen. Infos zu der Messe findet ihr hier.  Auch ich war dort und habe mir ein Bild von den verschiedenen Orgas ein Bild gemacht, doch ich habe keine gefunden die mir so richtig zugesagt hat. Am selben Abend habe ich noch einen Post verfasst und auf verschiedenen Plattformen gepostet, hier der Post:
Hey There und Hallo,
I'm looking for a host Family for 2 School Terms (Winter Term 16/17) in Ireland Scotland or England. I would be 16 then and in 11th Grade. A mutual Exchange will be possible too.
Ich suche eine Gast Familie für ein Schulhalbjahr (Schuljahr 2016/17).Ich wäre dann 16 Jahre alt und die 11. Klasse besuchen. Ein direkter Austausch wäre auch möglich.
Und das war es auch fast, denn auf diesen Post hat  Jon, mein Gastvater, geantwortet. Jon betreibt eine „Language Academy“, bedeutet er hat ein großes Haus und dort leben bis zu 7 Austauschschüler, jedoch garantiert er, dass nicht mehr als zwei gleichsprachige Schüler gleichzeitig dort leben.  Jon selber ist Lehrer und bietet den Schülern kostenlos Nachhilfe an.  Er hat sich auch um den ganzen Kram mit der Schulanmeldung gekümmert, da kann ich euch also keine Hilfestellung bieten.
Im März habe ich dann noch meinen BaFöG Antrag gestellt.  BaFöG (Berufsausbildung Förderung s  Gelder) sind Gelder die der Staat fast jedem ATS ab 6 Monaten zur Unterstützung zur Verfügung stellt. Ich kann euch leider noch nichts genaueres dazu sagen, da ich noch keine Antwort bekommen habe :/.
Im Moment steht dann auch nur noch die Versicherung an, denn auch wenn meine Krankenkasse (Barmer GEK)  im Ausland gültig ist, sollte man eine Zusatzversicherung abschließen.
So, ich hoffe ich konnte euch damit weiterhelfen.
Eure Ani.


You Might Also Like

0 Kommentare

Mit dem absenden dieses Kommentars, erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung dieses Blog einverstanden. Weitere Infos finden sie unter :