September Update | Irland 2016/17

12:00


Hallo alle zusammen,

Heute kommt das Monatsupdate von September. Also fangen wir direkt mal an.

Der September begann mit meinem ersten Schultag. Der war am 6. September und ich kann defintiv sagen, ich bin fast gestorben vor Nervosität. Wir sind also am morgen um 8.15 Uhr aus dem Haus und los zur Schule gefahren. Als wir dann da angekommen sind war ich etwas schockiert, wir sind nämlich knapp 30 Austauschschüler an meiner Schule und die sahen, dank der Uniform auch noch alle gleich aus. Wir mussten dort eine Weile warten, bis der Lehrer der uns bringen sollte soweit war, in der Zeit habe wir uns alle unterhalten und da wir ja auch alle in der gleichen Situation waren, waren wir alle sehr offen. Leider, haben die Spanier sich zum großteil sofort seperiert und spanisch gesprochen, das hat sich bis heute nicht geändert. Wir sind übrigens 8 deutsch(sprachige) Austauschschüler an meiner Schule.

 Nach einer Weile, kam dann ein Lehrer und ist mit uns in eine Klasse gegangen, dort haben die 5th Years ihre Fächer gewählt und wir TYS unseren Stundenplan bekommen. Nach etwa einer halben Stunde, hat uns der Lehrer angefangen durch die Schule zuführen, und eins kann ich sagen, ich kann bis jetzt noch keine logische Ordnung in den Räumen sehen ! Iren halt. Nach der Tour hieß es nur „Off you go“ und wir sollten den Rest des Tages normalen Unterricht mitmachen. Nach etwa 20 minuten haben ich, emilia (Österreich)  und ruben (spanien) endlich den Raum gefunden. Den Rest des Tages und die ersten paar Wochen sind wir übrigens konsequent nur hinterhergerannt :D


Nach einer kurzen Woche, haben wir einen Karaoke Abend gemacht, das hieß, das wir, die Leute die in der Academy wohnen, ein paar Freunde einladen durften und wir uns darinnen gechallenget haben… Wer singt schlimmer… Alles in allem ein sehr lustiger Abend! Am nächsten Tag sind wir zum zweiten Mal nach Dublin gefahren, dort waren wir auf der Henry Street und danach sind wir noch über die bekannte Penny Bridge gelaufen. Weil das Wetter nun aber nicht so genial war,hat der Academy Leiter uns erst ins Dundrum  Shoppingcenter gefahren und OMG! Ich bin im Himmel angekommen. Das ist das größte Shoppingcenter Europas und ich liebeeee es.

Etwa eine Woche später habe ich mein erstes „Care-Paket“ bekommen, drinnen war Brot :D Die Iren haben nämlich nur Toastbrot und das ist so eklig, als ich mich also bei einem Freund ausgeheult habe, der zufällig Bäckerssohn ist, hat der mir ein Paket geschickt mit tollem deutschem Schwarzbrot. Das beste am Paket, waren aber die Blicke der anderen, denn ich bin total aufgeregt in die Küche gerannt um das Paket aufzumachen und sie alle hinterher und dann war da Brot drinnen, für alle eine Pure Enttäuschung, denn die hatten auf deutsche Süßigkeiten gehofft. Außerdem war im September unser erster „Art-Day“, unsere Schule führt alle zwei Jahre ein Musical auf und dafür muss das Bühnenbild gemacht werden, da wir ins Transitionyear gehen, hat unsere Lehrerin mich und ein par Freundinnen einen ganzen Tag freigestellt um die Bühnenbilder zumalen.

Im September bekamen auch alle Iren ihre Noten, von ihrem Junior Certificate und das an einem Mittwoch. An dem Abend war natürlich groß Party und das obwohl am nächsten Tag eigentlich normal Schule wäre, denn wie sollen die Schule machen wenn keiner da ist.  Jap so sind die Iren.


You Might Also Like

0 Kommentare

Mit dem absenden dieses Kommentars, erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung dieses Blog einverstanden. Weitere Infos finden sie unter :