Meine Transition Year Fächer | Irland 2016/17

10:00


Hallo zusammen,
heute wollte ich mich noch ein bisschen genauer mit dem Thema "Transition Year"  befassen. Ich habe das Schuljahr schon einmal ganz grob in meinem Post über das irische Schulsystem erklärt, aber wollte dann jetzt noch einmal detaillierter auf dieses spezielle Schuljahr eingehen.

Das "Transition Year" in Irland ist ein einzigartiges und sehr praktisches Schuljahr, das der Selbstfindung und der Fächerwahl für die Oberstufe gewidmet ist. Das Jahr bietet meistens eine große Vielfalt an Fächern und anderen Aktivitäten. An meiner Schule gibt es leider nicht die Möglichkeit, die Fächer individuell zu wählen, sondern man bekommt einen festen Stundenplan, dem man für je ein Halbjahr folgt. Danach wird der Stundenplan mit der anderen Klasse getauscht, so dass man bestimmte Fächer, wie Mathe und Englisch behält,  aber andere Fächer austauscht.
Auch wenn es ein bisschen schade ist, dass ich nicht die Möglichkeit habe mir sozusagen einen individuellen Stundenplan zusammenzustellen, hat die Methode meiner Schule auch seine Vorteile. Darauf gehe ich an einem anderen Punkt nochmal genauer ein. Hier unten habe ich euch zuerst einmal die Fächer aufgelistet, die ich auch in Deutschland, so oder so ähnlich, habe, dazu habe ich jeweils kurz Unterschiede oder Gemeinsamkeiten genannt.
  • Physical Education
    PE ist wie unser Sportunterricht, mit dem einzigen Unterschied, dass wir die Wahl haben, ob wir den Unterricht mitmachen (meist also Volleyball oder GAA Handball spielen)  oder hoch in unser Schuleigenes  Fitnessstudio gehen und dort eigentständig trainieren. Außerdem ist es bei mir so, dass die Lehrer meisten mit spielen und es alles etwas lockerer ist.
  • English
    Der Englischunterricht im TY ist leider vergleichbar mit dem deutschen Englisch Unterricht oder einfacher, da das Jahr eher auf andere Dinge fokussiert, arbeiten wir viel mit Filmen.
  • Maths
    Im ersten Halbjahr hatte ich Business Maths, dazu komme ich aber später. Das Mathe was ich jetzt habe, ist vergleichbar mit dem 9. Klasse Mathe in Deutschland. Im Moment z.B. machen wir Algebra Grundlagen.
  • Science
    Auch Science ist mit einem deutschen Fach vergleichbar, nämlich KoNaWi, dass gab es in Deutschland an meiner Schule, unterrichtet wird es bis zum Ende der 6. Klasse und es ist im Endeffekt auch wirklich nur eine Kombination aus allen Naturwissenschaften. Das Problem dabei ist, und das haben wir hier auch, dass meisten die Lehrer nur eine der drei Naturwissenschaften unterrichten können und auf dieser dann der Schwerpunkt liegt. So ist es bei uns, den unsere Lehrerin ist Biologie Lehrerin und hat deshalb die anderen, nicht biologischen Themen, auch nur kurz angeschnitten.
  • Construction Studies/Woodwork
    Construction Studies ist vergleichbar mit  unserem Technik/Werken, man baut halt sachen, hier in Irland ist die Arbeit nur etwas eigenständiger und man hat viel mehr Materialien. Ich hatte den gleichen Lehrer in Con. Stud. und in Technology und musste mich entscheiden zu welchem der Fächer ich ein Projekt mache,ich habe mich dann für Technology entschieden, dazu aber mehr später.
  • Religion
    Ja,ich selber habe in  Deutschland Religion abgewählt, weil ich nicht so unbedingt viel von unserem Religonsunterricht halt (Ja ich bin gläubisch, aber meine Erfahrungen mit dem Religionsunterricht sind halt nicht so gut.)Hier in Irland habe ich eine NICHT Religionslehrerin in Religion, weshalb wir uns im Moment mehr mit Sekten beschäftigen als mit Religion, was ich aber echt okay finde.
  • History
    Geschichte war glaube ich das schwerste Fach für mich, weil die Iren halt hauptsächlich ihre Landesgeschichte behandeln und ich mich mit der leider überhaupt nicht auskannte, aber ich muss sagen ich mochte Geschichte hier relativ gerne, weil wir viel mit Filme und Diskussionen gearbeitet haben und ich würde auch sagen, dass ich in Geschichte, dieses jahr am meisten gelernt habe.
  • Art
    Okay, für die die mich nicht kennen, jedes drei jährige Kind malt besser als ich... Und der irische Kunstunterrricht ist echt anspruchsvoll und nicht "mal ebenso" zu meistern, was auch glaube ich ein großer unterschied ist, denn in Irland ist Kunst einer der schwierigsten LC Fächer, während es in Deutschland nicht unbedingt das schwerste Fach ist.
  • Music
    Ich habe mich in Deutschland trotzdem für Kunst und gegen Musik entschieden, weil Musik in Deutschland so langweilig und so theoretisch ist (zumindest in meiner Schule), hier wieder rum, haben wir Keyboard gespielt, und zwar anspruchsvollen kram, und wir haben Ukulele gelernt. Ich liebe Musik hier echt.
  • Home Economics
    Kochen,was soll ich dazu sagen, ich glaube, dass bis auf die Sachen die wir kochen, sieht es überall gleich aus. Ein unterschied ist nur, dass man es zumindest  an meiner Schule in Deutschland nicht in der Oberstufe nehmen kann.
So nun zu den Fächern, die ich in der Form in Deutschland nie hatte:

  • Mini Company
    Das ist ein spezielles Fach, was es nur im TY gibt, in diesem Fach bildet man gemeinsam mit einer Gruppe Schüler eine eigenes Business,man muss Sachen verkaufen, Finanzen machen und  am Ende ein Business Report schreiben. Meine Gruppe hat personalisierte Holz Boards verkauft, ich packe euch ein paar Bilder ans Ende.
  • Road Safety
    Ich hatte dieses Jahr schon unabhängig von diesem Fach, um die 700 tausend Vorträge über Road Safety! Nun haben wir auch noch ein Fach dazu bekommen. Zum Glück habe ich dieses Fach nur einmal gehabt, aber das Fach ist wortwörtlich Videos dazu gucken und dann diskutieren.
  • Technology
    Technology ist einer meiner absoluten Lieblingsfächer! Das fach selber beschäftigt sich mit Technologie und Informatik, heißt, dass wir Roboter bauen und sie danach mit Hilfe eines Genie Boards Programmieren.
  • IT
    IT ist eigentlich ein relativ cooles Fach, auch wenn es etwas unnötig ist :D In IT haben wir am Anfang des Jahres einen Account gemacht und mussten jetzt im Laufe des Jahres verschiedene sogenannte ECDL (European Computer Driver Licence) Tests machen, diese Testen einen auf die Umgangs-Fähigkeit mit Programmen wie Word, PowerPoint und Excel. Ich hatte die Test relativ zügig fertig und durfte danach einfach die Stunden frei am Computer nutzen.
  • D.C.G.
    DCG (Design and Communication Graphics) ist ein Fach was sich mit, hauptsächlich technischem, zeichnen beschäftigt. Wir haben erst so Sachen gemacht, wie bestimmte formen abzumalen um einfach ein Gefühl für so Sachen zu bekommen, danach haben wir mit einem Programm Namens "Solid Works" gelernt , wie man diese Zeichnung in 3D am Computer erstellt. Das Ziel ist am Ende des Schuljahres eine Zeichnung zu haben, die dann in den 3D Drucker eingefügt werden kann und wir das tatsächlich drucken können.
  • Business Maths
    Ja, ich glaube ich hatte noch nie so eine Interessante form von Mathe... Wir hatten das erste halbe Jahr einen Lehrer, der nicht Mathe sondern Business-Lehrer war, weshalb wir sogenanntes Business Maths gemacht haben, dass Bedeutet so Sachen wie Aktien,Checks und Bezahlung. Ich hasse eigentlich Mathe, aber das war echt cool, vor allem weil ich das Gefühl hatte , dass es wenigstens Sinnvoll war,
  • Careers
    Careers ist ein Fach, was sich ganz damit beschäftigt, Schülern bei ihrer Work Experience und ihrer Berufswahl zu helfen. Wir haben  einen CV geschrieben, einen Berufs-test gemacht und unsere Praktikums-Mappe gemacht. Für uns ATS ist das Fach zwar relativ uninteressant, aber ich finde die Idee cool.
  • Extra- Englisch
    Ich wollte es zumindest kurz erwähnen, und zwar hat meine Schule für uns ATS einen Extra Englisch Kurs arrangiert, um uns während der Irisch-stunden beschäftigt zu halten. Ich muss echt sagen, dass ich es am Anfang etwas komisch fand, aber es ist super schön, die Möglichkeit zu haben einen Kurs von 7 anderen Ausländern zuhaben und einfach offen die dööfsten Fragen stellen zu können.
So, das waren auch schon meine TY Fächer, sorry, dass es so verspätet kommt, aber nächste Woche sollten dafür zwei Posts kommen. Ich werde auch noch etwas genauer aufs TY eingehen, aber der Posts ist schon so A' lang und deshalb dachte ich, ich teile den in zwei parts.

You Might Also Like

0 Kommentare

Mit dem absenden dieses Kommentars, erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung dieses Blog einverstanden. Weitere Infos finden sie unter :